Mark HommolaMark Hommola informiert in unserem Interview über die Aspekte der ECM-Einführung in einem Logistikunternehmen.

Mark Hommola ist Senior Manager bei der ISR Information Products AG. Hommola hat 15 Jahre Berufserfahrung in Strategie- und Prozess- Management, Enterprise Content Management sowie Projekt- und Change Management in großen ERP-Projekten.

1. Herr Hommola, Sie sind Referent bei der ECM World und sprechen über die Erfahrungen der ECM-Einführung in einem Logistikunternehmen. Welche drei Schlagworte charakterisieren die Inhalte Ihres Vortrags?

Prozessoptimierung, Change-Management, Pareto-Prinzip

2. Was waren das Ziel und der Grund für die ECM-Einführung in dem von Ihnen vorgestellten Fallbeispiel?

Die Ziele des Projekts waren der effiziente Ablauf von Beschaffungsvorgängen und dessen Abbildung in einem neuen EDV-System für den Sacheinkauf bis zum 31.12.2013.

3. Worin lagen die besonderen Herausforderungen in diesem Projekt?

Neben einer starken heterogenen IT-Landschaft und der notwendigen Integration in die gesamte IT-Landschaft war es das Change-Management. Es ging schließlich um die Ablösung eines “Rohrpost-Prozesses” mit einer modernen IT-Lösung in einem Umfeld von ca. 500 Anwendern innerhalb von einem Dreivierteljahr!

4. Wie wurde der neue Informationsmanagement-Prozess von den Mitarbeitern des Unternehmens angenommen?

Die eigentliche Produktivsetzung des Projektes war sehr gut und “geräuschlos”. Dies ist allerdings in großem Umfang den Change-Aktivitäten während des Projektes zuzuschreiben, die wir in diesem Projekt bemüht haben. Unsere gewählte Methodik, die ich innerhalb des Vortrages detailliert erläutere, hat sich bewährt und führte zu einem sehr positiven Multiplikator-Effekt.

5. Welche Learnings konnten aus dem Projekt gewonnen werden?

Das Pareto-Prinzip (80:20-Regel) in der Realisierung von Usability-Funktionalitäten war ein entscheidender Faktor zur Reduzierung der Komplexität und somit zur Erreichung des Zieltermins. Das werden wir in zukünftigen Projekten definitiv so weiterführen.

6. Was sind Ihre Erwartungen an den ECM World Kongress?

Meine Erwartungen sind interessante Diskussionen und Erfahrungsaustausch durch den Vortrag mit Beratungskollegen und vor allem Interesse bei potenziellen Kunden!

Vielen Dank für das Interview, Herr Hommola!

The following two tabs change content below.
Frank Hamm ist selbstständiger Berater für Kommunikation und Kollaboration. Er berät und unterstütz Unternehmen, Organisationen und Personen bei dem digitalen Wandel. Über seine Themen Enterprise 2.0, Social Business, Social Collaboration, Public Relations, Social Media und Office Productivity bloggt er im INJELEA-Blog.

Neueste Artikel von Frank Hamm (alle ansehen)

Veröffentlicht unter Allgemein.

Ein Gedanke zu „Mark Hommola zur ECM-Einführung in einem Logistikunternehmen

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich