Swantje SchulzeFrau Dr. Swantje Schulze begann 2002, Dokumentenmanagement-Systeme zu verkaufen. Während ihrer fünfjährigen Tätigkeit als Managerin in der IBM Software Group kamen weitere Erfahrungen im Bereich ECM hinzu. Seit 2010 verantwortet sie das ECM-Geschäft bei der Cancom GmbH, einem IT Dienstleister mit mehr als 600 Mio Euro Jahresumsatz.

1. Frau Schulze, Sie halten einen Impulsvortrag für eine Diskussion zum Thema “ECM in der Cloud” auf dem ECM World Kongress. Mit welchen drei Schlagworten können Sie Ihren Vortrag auszeichnen?

Nur drei Wörter? Hype oder Mehrwert?

2. Was sind für Sie die wesentlichen Argumente für die Cloud-Idee beim ECM-Thema?

Flexibilität und Kostenkontrolle

3. Welche Herausforderungen sehen Sie für die Umsetzung von ECM in der Cloud? Insbesondere auch vor dem Hintergrund, dass bereits ECM-Projekte in vielen Unternehmen bestehen?

Sicherheit, Anbindung an Backendsysteme und Datenmigration

4. Ist der rechtliche Rahmen des Gesetzgebers heute ausreichend für den Betrieb von ECM in der Cloud?

Davon gehe ich aus, das sollte aber in letzter Instanz ein Wirtschaftsprüfer beantworten.

5. Wie sehen Sie die Entwicklungen der ECM-Lösungsanbieter im deutschen Markt? Ist das Thema “ECM in der Cloud” Teil des Lösungsangebotes?

Es gibt Offerings, besonders im Bereich E-Mail-Archivierung. Die Kunden nehmen das aber nicht gut an.

6. Was sind Ihre Erwartungen für die ECM World?

Interessante Geschäftskontakte

Vielen Dank für das Interview, Frau Schulze!

The following two tabs change content below.
Frank Hamm ist selbstständiger Berater für Kommunikation und Kollaboration. Er berät und unterstütz Unternehmen, Organisationen und Personen bei dem digitalen Wandel. Über seine Themen Enterprise 2.0, Social Business, Social Collaboration, Public Relations, Social Media und Office Productivity bloggt er im INJELEA-Blog.

Neueste Artikel von Frank Hamm (alle ansehen)

Veröffentlicht unter Allgemein.

Ein Gedanke zu „Swantje Schulze zu ECM in der Cloud

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich