Im Rahmen der DMS EXPO haben wir eine Reihe von Experten und Branchenvertreter getroffen und sie zum aktuellen Status quo der Entwicklungen beim Thema ECM und Dokumentenmanagement befragt. Herausgekommen ist eine Reihe von spannenden Video-Interviews, die wir hier im Blog in den kommenden Wochen veröffentlichen werden. Den Start machen wir mit dem Interview mit Bernhard Zöller, Geschäftsführer von Zöller & Partner und Keynote-Sprecher beim ECM World-Kongress.

Wer Bernhard Zöller kennt, weiß, dass er ein ausgewiesener Branchenkenner ist, der auch in einem spontanen Video-Interview den aktuellen Status quo der ECM-Entwicklungen in den Unternehmen zusammenfassen kann. So auch im #ecmworld Trend-Interview – als Extrakt lassen sich folgende Punkte festhalten:

  • Das ECM-Thema diffundiert nun endlich auch in kleineren Organisationen.
  • Das papierlose Büro ist noch lange nicht Wirklichkeit, aber die elektronische Akte ist schon heute zentrales Element dafür.
  • ECM braucht intuitivere Benutzeroberflächen, damit es als Alltagsinfrastruktur für die Masse tauglich wird.
  • Die digitalen Arbeitswelten sind Endgeräte-unabhängig – ECM muss dafür mobil und offline nutzbar werden.
  • ECM muss als Basisinfrastruktur gesehen werden, die mit den neuen digitalen und sozialen Zusammenarbeitsformen verzahnt ist.

Im Original hört sich das allerdings noch viel eingänglicher an – viel Spass damit:

Veröffentlicht unter Allgemein.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich